Trizepsdrücken

Benötigtes Equipment:

SZ- oder Langhantelstange, Flachbank

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Zielmuskeln:

Trizeps - musculus triceps brachii
Knorrenmuskel - musculus anconaeus

Unterstützende Muskulatur:

Langer radialer Handstrecker – musculus extensor carpi radialis longus
Kurzer radialer Handstrecker – musculus extensor carpi radialis brevis
Ulnarer Handstrecker – musculus extensor carpi ulnaris
Gemeinsamer Fingerstrecker – musculus extensor digitorum
Kleinfingerstrecker – musculus extensor digiti minimi

Weitere Bezeichnungen:

Overhead Triceps Extensions

Erklärung der Übung

Das Pendant zum beidarmigen Kurzhantel-Trizepsdrücken ist das Trizepsdrücken über dem Kopf mit der Langhantel oder der SZ-Stange. Zur Schonung der Handgelenke sei grundsätzlich eine SZ-Stange für die Übungsdurchführung empfohlen.

Trainiert werden beim Trizepsdrücken die drei Köpfe des Trizeps (musculus triceps brachii) und der Knorrenmuskel (musculus anconaeus).


Die richtige Ausführung

Greife eine SZ-Stange am inneren Stangenabschnitt im Obergriff und setze dich auf eine Flachbank. Deine Füße positionierst du am besten leicht gespreizt mit einem 90 Grad-Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel auf dem Boden zur Stabilisierung deines Unterkörpers. Den Oberkörper hältst du aufrecht und gerade mit Blick nach vorne und angespannten Bauchmuskeln. Deinen unteren Rücken wölbst du leicht nach vorne in ein leichtes Hohlkreuz, um deine Bandscheiben zu entlasten. Hebe die Stange an und mit fast durchgestreckten Armen über deinen Kopf. Die Oberarme sind dabei direkt neben deinen Ohren und die Ellenbogen zeigen nach vorne.

Jetzt atmest du ein und senkst gleichzeitig die SZ-Stange so weit wie möglich nach hinten ab. Du machst dies langsam und kontrolliert und achtest darauf, dass deine Ellenbogen sich nicht bewegen, also weder nach hinten fast gestreckt sind.


Häufige Fehler

Die Schwierigkeit beim Trizepsdrücken liegt in der Konzentration auf die Bewegungslosigkeit der Oberarme und der Ellenbogengelenke. Das Beugen der Oberarme und das Drehen der Ellenbogen nach außen sind die beiden häufigsten Fehler. Diese Abfälschen reduziert die erwünschten Trainingseffekte für den Trizeps maßgeblich und sollte daher im eigenen Interesse vermieden werden. Beobachtet einfach eure Ellenbogen im Spiegel: Sie sollten sich eigentlich gar nicht bewegen und stets nach vorne zeigen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +29 (from 155 votes)

2 Comments on "Trizepsdrücken"

  1. Perfekte Erklärung!

  2. Lord Glencairn | 22. Juni 2015 at 14:45 | Antworten

    Danke, sehr gute Erklärung mit Film

Leave a comment

Your email address will not be published.


*