Brustpresse

Benötigtes Equipment:

Brustpresse

Schwierigkeitsgrad:

niedrig

Zielmuskeln:

Großer Brustmuskel - musculus pectoralis major

Unterstützende Muskulatur:

Trizeps - musculus triceps brachii
Vorderer Teil des Deltamuskels - musculus deltoideus (pars clavicularis)
Knorrenmuskel - musculus anconaeus
Vorderer Sägemuskel – musculus serratus anterior

Weitere Bezeichnungen:

Chest Press, Bench Press Machine

Erklärung der Übung

Die Brustpresse ist neben dem Butterfly das bekannteste Gerät zum Training der Brustmuskulatur. Es ist in beinahe jedem Fitnessstudio zu finden. Wie man es korrekt benutzt, wollen wir nachfolgend erläutern.

Die richtige Ausführung

Zunächst zur richtigen Einstellung des Geräts: Wichtig ist, dass die Griffe sich auf Höhe der Brust befinden. Dementsprechend solltest du die Sitzhöhe einstellen. Zugleich benötigst du einen festen Stand und in den Knien sollte ein 90 Grad-Winkel herrschen. Kleine Menschen haben oft das Problem, dass der Sitz dafür zu hoch ist. In diesem Fall solltest du deine Füße auf einen kleinen Hocker oder einen Aerobic Stepper stellen.


Setze dich auf das Polster. Dein Rücken ist aufrecht, dein Kopf bildet die Verlängerung der Wirbelsäule und dein Blick ist gerade aus gerichtet. Achte darauf, dass du den Rücken vollständig in das Polster drückst.

Mitunter muss man vor Beginn der Übung mit dem Fuß auf einen Hebel treten, um die Griffe nach vorne zu befördern. Falls das der Fall ist, mach das. Sobald du die Griffe sicher in der Hand hältst, kannst du langsam den Druck vom Hebel nehmen.

Umfasse nun die beiden Griffe und drücke sie langsam und kontrolliert nach vorne. Während dieser Bewegungsphase atmest du aus. Strecke die Arme nicht vollständig aus, sondern bewahre am Ende eine leichte Beugung im Ellenbogengelenk. Anschließend kehrst du zurück in die Ausgangsposition und atmest dabei ein. Der Gewichtsblock sollte dabei nicht aufsetzen, sondern bis zum Ende der Übung in der Luft schweben bleiben.

Am Ende deiner Wiederholungen betätigst du – soweit vorhanden – erneut den Fußhebel. So kannst du die Griffe langsam ablassen.

Häufige Fehler

Achte bei der Brustpresse darauf, dass sich die Griffe auf Brusthöhe befinden, wenn du die Übung ausführst. Außerdem solltest du die Arme am Ende der Bewegung nicht vollständig durchstrecken, sondern eine leichte Beugung im Ellenbogen bewahren. Wenn du diese beiden Dinge beherzigst, vermeidest du zumindest die beiden häufigsten Fehler bei Benutzung der Brustpresse.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +41 (from 85 votes)

Be the first to comment on "Brustpresse"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*