Schrägbank-Scottcurls

Benötigtes Equipment:

Kurzhanteln, Schrägbank

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Zielmuskeln:

Bizeps – musculus biceps brachii
Armbeuger – musculus brachialis

Unterstützende Muskulatur:

Oberarmspeichenmuskel – musculus brachioradialis
runder Einwärtsdreher – musculus pronator teres
Finger- und Handgelenksbeuger

Weitere Bezeichnungen:

Scott Curls, Preacher Curls on Incline Bench

Erklärung der Übung

Auch wenn euer Fitnessstudio keine Scott-Bank hat, müsst ihr auf die Scottcurls nicht verzichten. Ihr könnt einfach an einer Schrägbank und einer Kurzhantel die Scottcurls absolvieren.

Beansprucht werden bei dieser Übung, wie bei den klassischen Scottcurls, der Armbeuger (musculus brachialis) und der Bizeps (musculus biceps brachii).


Die richtige Ausführung

Nimm in eine Hand eine Kurzhantel und lege den Oberarm dieses Armes auf dem schräg gestellten Rückenpolster der Bank ab. Die Achselhöhle dieses Armes presst du an die Oberkante des Polsters. Um trotz der geringen Höhe des Polsters den Oberkörper aufrecht zu halten, gehst du mit deinen Beinen in einen Stemmschritt. Der untere Rücken bildet ein leichtes Hohlkreuz; dies schont deine Bandscheiben.

Während du einatmest senkst du die Kurzhantel in Richtung der Sitzfläche der Bank. Strecke den Arm jedoch nicht völlig aus, sondern lasse ihn leicht gebeugt. Dies schont dein Ellenbogengelenk und bewahrt dich vor Verletzungen. Anschließend atmest du aus und beugst den Unterarm wieder so weit wie möglich nach oben. Hierbei bewegt sich tatsächlich nur dein Unterarm; dein Ellbogengelenk, dein Oberarm sowie der Rest deines Körpers bleibt während dieses Vorgangs völlig bewegungslos.

Achtung: Da der Arm nicht seitlich am Körper nach unten gerichtet ist wie bei den Standard-Bizepscurls, sondern auf einem nach vorne geneigten Polster liegt, wird die Spannung in den Muskeln des Oberarms sehr hoch. Dies kann ohne Aufwärmen der entsprechenden Muskulatur zu Verletzungen führen, weshalb ein gründliches Aufwärmen Pflicht ist.


Häufige Fehler

Klassischer Fehler bei den Schrägbank-Scottcurls ist das Nichtanlegen der Brust bzw. der Achsel an die Schrägbank. Dadurch sind Abfälschbewegungen möglich, zum Beispiel das Schwungholen mit dem Körper. Um deine Trainingseffekte durch solches Abfälschen nicht zu reduzieren, achte darauf, dass deine Achselhöhle die Oberkante des Schrägbankpolsters während der Übungsabsolvierung permanent berührt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +39 (from 135 votes)

Be the first to comment on "Schrägbank-Scottcurls"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*