Reverse Flys mit dem Theraband

Benötigtes Equipment:

Theraband

Schwierigkeitsgrad:

niedrig

Zielmuskeln:

Mittlere Fasern des Kapuzenmuskels - musculus trapezius pars transversa
Hinterer Teil des Deltamuskels - musculus deltoideus pars spinalis
Großer und kleiner Rautenmuskel - musculus rhomboideus minor et major
Untergrätenmuskel - musculus infraspinatus

Unterstützende Muskulatur:

Voderer und seitlicher Teil des Deltamuskels - musculus deltoideus pars clavicularis et pars acromialis
Obere und untere Fasern des Kapuzenmuskels - musculus trapezius pars descendens et pars ascendens

Weitere Bezeichnungen:

Reverse Fly with Resistance Bands

Erklärung der Übung

Reverse Flys sind eine effektive Übung für den Nacken und die hinteren Schultern. Selbst wer keinen Kabelzug oder Kurzhanteln zur Verfügung hat, kann diese Übung mit Hilfe eines Therabands absolvieren. Im Trainingsfokus der Reverse Flys mit dem Theraband stehen die mittleren Fasern des Kapuzenmuskels (musculus trapezius pars transversa) und der hintere Teil des Deltamuskels (musculus deltoideus pars spinalis).

Die richtige Ausführung

Befestige das Theraband mittig mit einer Schlaufe oder einem Knoten an einer Positon auf Schulterhöhe. Dies kann zum Beispiel eine Stange, ein Fenstergriff oder etwas Ähnliches sein. In jedem Fall musst du das Band so befestigen, dass es nicht abrutschen und dir entgegenschnalzen kann.


Wickle jeweils eines der beiden Band-Enden um jeweils eine deiner Hände und greife sie mit den Fäusten. Jetzt gehst du so weit zurück, dass die Bänder an deinen parallel zum Boden nach vorne fast völlig ausgestreckten Armen straff sind. Du stehst hüftbreit auf dem Boden, dein Oberkörper ist durchgestreckt, dein unterer Rücken bildet ein leichtes Hohlkreuz, deine Bauchmuskeln sind angespannt und dein Blick ist gerade aus gerichtet.

Jetzt atmest du aus und ziehst gleichzeitig deine fast völlig ausgestreckten Arme zur Seite. Achte darauf dass sie immer noch parallel zum Boden bleiben. Wenn sich die Schulterblätter am Ende dieser Phase nicht weiter zusammenbewegen können, hast du den Endpunkt erreicht. Diesen hältst du für einen Moment. Anschließend führst du während deines Einatmens die Hände wieder nach vorne in die ursprüngliche Position.


Häufige Fehler

Reverse Flys verleiten gerade dazu das Momentum auszunutzen und ordentlich mit den Armen Schwung zu holen, um die Bewegungsausführung einfacher zu gestalten. Um effektiv den Nacken- und Schulterbereich zu trainieren ist es allerdings ratsam dies zu vermeiden. Konzentriere dich darauf die Übung langsam zu absolvieren und Arme wie Oberkörper völlig starr zu halten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 138 votes)

Be the first to comment on "Reverse Flys mit dem Theraband"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*