Kurzhantel-Stirndrücken

Benötigtes Equipment:

Kurzhanteln, Flachbank

Schwierigkeitsgrad:

niedrig

Zielmuskeln:

Trizeps - musculus triceps brachii
Knorrenmuskel - musculus anconaeus

Unterstützende Muskulatur:

Langer radialer Handstrecker – musculus extensor carpi radialis longus
Kurzer radialer Handstrecker – musculus extensor carpi radialis brevis
Ulnarer Handstrecker – musculus extensor carpi ulnaris
Gemeinsamer Fingerstrecker – musculus extensor digitorum
Kleinfingerstrecker – musculus extensor digiti minimi

Weitere Bezeichnungen:

Dumbbell Skullcrusher, French Press mit der Kurzhantel, Nose Breaker mit der Kurzhantel

Erklärung der Übung

Kurzhantel-Stirndrücken ist die Variante der Trizepsübung Stirndrücken mit einem Paar Kurzhanteln anstelle der Langhantelstange. Diese Übung ist auch unter dem Namen French Press, Nose Breaker und Skull Crusher bekannt. Diese Übung benötigt eigentlich nur zwei Kurzhanteln und eine Flachbank. Allerdings könnt ihr die Übung notfalls auch auf dem Boden absolvieren.

Beansprucht werden beim Kurzhantel-Stirndrücken die Trizepsmuskeln (musculus triceps brachii) und der Knorrenmuskel (musculus anconaeus).


Die richtige Ausführung

Greife mit jedem Arm eine Kurzhantel in neutraler Griffhaltung und lege dich mit dem Rücken auf eine Flachbank. Mit deinen Füßen suchst du einen festen Stand, am einfachsten du stellst du die Beine im rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel auf. Dein unterer Rücken liegt nicht auf der Bank oder dem Boden auf, sondern bildet ein leichtes Hohlkreuz. Der Kopf liegt auf dem Polster auf und dein Blick ist nach oben gerichtet. Jetzt streckst du deine Arme senkrecht nach oben, deine Hände halten die Hanteln weiter in neutraler Griffposition. Deine Arme sind jedoch nicht völlig durchgestreckt, sondern sind leicht gebeugt, um das Ellenbogenlenk zu schonen.

Du beginnst die Übung, indem du während deines Ausatmens die Kurzhanteln langsam und kontrolliert an den Unterarmen in Richtung des Kopfes beugst. Deine Oberarme bleiben dabei völlig bewegungslos, lediglich deine Unterarme verzeichnen eine sichtbare Bewegung, die mit jeweils einem Stangenende der Kurzhantel neben dem Kopf endet.

Im Anschluss atmest du aus und drückst zeitglich die Kurzhanteln über eine Nachobenrotation des Unterarmes wieder nach oben in die Ausgangsstellung. Denke daran, die Arme am Ende der Bewegung nicht völlig durchzustrecken.


Häufige Fehler

Der Standard-Fehler bei dieser Übung ist leider das komplette, oft auch sehr schwungvolle Durchstrecken der Arme. Dies fördert eine starke Abnutzung des Ellenbogengelenkes und birgt eine hohe Verletzungsgefahr. Daher solltest du unbedingt darauf achten, zwischen Ober- und Unterarmen stets einen Winkel von unter 180 Grad zu halten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +28 (from 164 votes)

Be the first to comment on "Kurzhantel-Stirndrücken"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*