Kartoffelspalten: Die perfekte Beilage

Es müssen nicht immer Reis und Nudeln sein. Wir machen dir die Kartoffel schmackhaft.

Kartoffelspalten: Die perfekte Beilage

Keine Lust mehr auf ewig nur Reis? Was die Beilagen zu ihren heiligen Proteinquellen angeht, sind Bodybuilder und Kraftsportler zumeist nicht besonders kreativ: Pute mit Reis, Steak mit Reis, Lachs mit Reis. Allenfalls ein paar Vollkornnudeln bringen gelegentliche Abwechslung in den Speiseplan.

Kartoffeln werden hingegen verschmäht. Die Gründe sind wohlbekannt: „Sie schmeckt uns zu fade!“, klagen die einen, „Das Schälen ist mir zu viel Arbeit!“, jammern die anderen. Aber Uebungen.ws wäre nicht Uebungen.ws, wenn wir nicht eine Lösung parat hätten.


Unsere Kartoffelspalten (engl: Potato Wedges) sind in Windeseile zubereitet. Das lästige Kartoffelschälen kannst du dir sparen – die Schale bleibt nämlich dran. Und den würzig-knusprigen Geschmack wirst du ab dem ersten Bissen lieben.

Zutaten (2 Portionen)

400 g Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung

Zubereitungszeit: 5 Minuten. Garzeit: 30-40 Minuten

Für die Zubereitung benötigst du nur zwei Utensilien: einen Backofen und einen Gefrierbeutel.

Der erste Arbeitsschritt besteht im Waschen der Kartoffeln. Unschöne Stellen an der Schale solltest du abschneiden, den Rest der Schale lässt du dran.

Anschließend verarbeitest du die Kartoffeln zu „Spalten“. Halbiere sie dazu der Länge nach und spalte die Hälften dann in ungefähr gleich große Teile.

In einer kleinen Schale oder einer Tasse mischst du außerdem das Olivenöl mit den Gewürzen (Salz, Pfeffer und Paprikapulver). Ein Esslöffel Olivenöl pro 200 Gramm Kartoffeln ist eine gute Menge.

Jetzt kommt der raffinierte Kniff: Gib die geschnittenen Kartoffeln und das Öl mit den Gewürzen in einen Gefrierbeutel.

Wenn alles im Beutel ist, hältst du ihn oben mit einer Hand zu (vorher leicht zudrehen), damit das Öl nicht wieder herauslaufen kann. Die freie Hand legst du von außen an die Tütenwand und vermengst mit den Fingern den Inhalt der Tüte. Drücke, schiebe und quetsche so lange, bis das Gewürz und das Olivenöl sich gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilt haben.

Lege die Kartoffelspalten zum Schluss auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gib sie ca. 30-40 Minuten in den Ofen (200° C, Ober- und Unterhitze).

Nährwerte

Durch die schonende Zubereitung im Backofen bleiben viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die ansonsten verloren gehen würden. Verglichen mit anderen Beilagen weisen unsere Kartoffelspalten eine relativ geringe Kaloriendichte auf, wodurch sie auch in strengere Ernährungspläne problemlos integriert werden können.


ZutatFettKohlenhydrateEiweißBrennwert
Kartoffeln, 400g0g62,4g7,6g304kcal
Olivenöl, 2 EL16,3g0g0g147,4kcal
GESAMT16,3g62,4g7,6g451,2kcal

Eine perfekte Beilage zu Fleisch und Fisch.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +7 (from 7 votes)

3 Comments on "Kartoffelspalten: Die perfekte Beilage"

  1. Kann man auch super aus Süßkartoffeln machen!

    Und mit Hüttenkäse als Dip.

  2. Lecker!

    Statt der Plastiktüte kann man auch eine größere Gefrierdose o.ä. nehmen und die Kartoffeln darin kurz hin und herschwenken bzw. schütteln. Sie sind danach rundum mit der Ölmasse bedeckt.

    Ist auch besser für die Umwelt. 😉

  3. Noch besser ist es natürlich, wenn man sich einen Backpinsel (z.B. aus Silikon) schnappt, und die auf dem Backblech ausgebreiteten Kartoffeln damit bestreicht. Dann kommt der Großteil des Öls und der Gewürze an die Kartoffel. So lässt sich die nötige Menge sicherlich noch reduzieren. 😉

    Gruß

Leave a comment

Your email address will not be published.


*