Hüftrollen

Benötigtes Equipment:

keins

Schwierigkeitsgrad:

niedrig

Zielmuskeln:

Schräger Bauchmuskel - musculus obliquus abdominis

Unterstützende Muskulatur:

Gerader Bauchmuskel - musculus rectus abdominis
Pyramidenförmiger Muskel - musculus pyramidalis

Weitere Bezeichnungen:

Bauch-Twist, Hip Rolling, Hüftroller

Erklärung der Übung

Das Hüftrollen ist eine Einsteiger-Übung für die seitlichen Bauchmuskeln. Es ist leicht zu erlernen und kann ohne Equipment ausgeführt werden.

Eine anspruchsvolle Variante dieser Übung ist das Seitliche Beinabsenken.


Die richtige Ausführung

Lege dich auf den Rücken. Strecke die Arme zur Seite aus und lege sie auf dem Boden ab. Die Beine ziehst du an. Sowohl im Knie- als auch im Pogelenk sollte ein Winkel von etwa 90 Grad herrschen.

Nun rollst du die Knie zur Seite. Der untere Rücken hebt leicht vom Boden ab, die Schulterblätter bleiben jedoch in ihrer Ausgangslage. Durch die Seitwärtsbewegung der Knie dreht sich die Hüfte. Bewege die Knie nur so weit zu Seite, wie es deine Beweglichkeit zulässt. Wenn du die Schulterblätter nicht am Boden halten kannst, ist es zu weit.

Nachdem du die Knie zu einer Seite gerollt hast, richtest du sie durch eine rückwärtige Bewegung wieder auf und rollst sie danach zur anderen Seite.


Häufige Fehler

Achte darauf, dass du die Bewegung langsam und kontrolliert ausführst. Lediglich der Unterkörper sollte sich drehen, während der Oberkörper starr auf dem Boden liegt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +5 (from 95 votes)

Be the first to comment on "Hüftrollen"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*