Fitness-Musik: Die besten Tracks fürs Training

Musik ist wichtig! Der passende Soundtrack für ein hartes Training bringt einen echten Leistungsschub.

Michael Frech

Fitness-Musik: Die besten Tracks beim Training
Wir haben unsere Nutzer gefragt, was sie beim Training gerne hören, und aus den Antworten eine Liste mit Liedern zusammengestellt. Die Liste mit den besten Tracks fürs Training ist nach Genres aufgeteilt. Über weitere Vorschläge würden wir uns freuen. Schreibt sie einfach unten in die Kommentare. Wir werden die Liste dann um die von euch genannten Tracks erweitern.

HipHop/Rap

50 Cent – I Get Money
50 Cent feat. Eminem – Ready for War
Animus – Die Stimme der Stummen
Casper feat. Marteria – Rock ‘n’ Roll
DMX – X Gonna Give It To Ya
Eminem – Cinderella Man
Eminem – Lose Yourself
Eminem – Till I Collapse
Fort Minor – Remember The Name
Immortal Technique – Point of No Return
J.A.E – Beginning of Mine (Intro)
Jay-Z & Kanye West – Niggas in Paris
Jay-Z & Kanye West – No Church in the Wild
Kanye West – Jesus Walks
Kollegah – Testomusik
Kollegah & Farid Bang – Steroidrap
Roy Jones Jr. – Can’t Be Touched
Roy Jones Jr. – Go Hard Or Go Home
Snowgoons – The Hatred

Pop

Asaf Avidan – One day / Reckoning Song
Christina Aguilera – Can’t hold us down
Destiny’s Child – Survivor
Jorge Quintero – 300 Violin Orchestra

Rock/Metal

AC/DC – Thunderstruck
A Day To Remember – I’m Made Of Wax Larry, What Are You Made Of?
Agnostic Front – Gotta Go
Any Given Day – Diamonds (Rihanna Metal-Cover)
Apocalyptica feat. Sandra Nasic – Path Vol. 2
Disturbed – Down With The Sickness
Disturbed – Three
Dope – Die, Motherfucker, Die
Drowning Pool – Bodies
Exodus – Class Dismissed
Hatebreed – I will be heard
Kid Rock – American Bad Ass
Limp Bizkit – Take A Look Around
Linkin Park – One Step Closer
Linkin Park – Faint
Rage Against the Machine – Killing in the Name
Rammstein – Feuer frei
Silverstein – I Am the Arsonist
Vision – Bring me the Horizon

Elektro

Afrojack & Steve Aoki feat. Miss Palmer – No Beef
Bingo Players – Rattle
Camo & Krooked – Watch It Burn
David Guetta feat. Ne-Yo & Akon – Play Hard
Deniz Koyu – Tung
DJ Mason – Exceeder
John O’Callaghan feat. Sarah Howells – Find Yourself
Lykke Li – I follow Rivers (House Version)
Michael Calfan – Resurrection
Nixon – White Lion
Phil Wilde – Need to Know
Sandro Silva feat. Quintino – Epic

PS: Es wurden auch einige Radio-Sender von unseren Nutzern vorgeschlagen, aber wir haben uns entschieden, diese nicht mit in die Liste aufzunehmen. Radio nervt. Ob beim Autofahren oder während des Fitnesstrainings. Wir schließen uns der Forderung von Find-Fitness.de an: Lasst das Radio aus!

8 Kommentare zu Fitness-Musik: Die besten Tracks fürs Training

  1. Luis schreibt:
    Am 15. April 2013 um 20:34 Uhr

    Ich hab noch Vorschläge speziell für Electro
    1. Spencer & Hill – Dead or alive
    2. John Dahlback ft. Agnes- Life (diamonds in the park)
    3. Deniz Koyu – Rage
    4. Dada Life – Kick out the epic motherfuc***
    5. Calvin Harris ft. Tinie Tempah – Drinking from the bottle
    6. Alesso – Clash
    7. Metrik – Freefall (xKore Remix)
    8. Dimitri Vegas & Like Mike, Coone, Lil John – Madness (zum auspowern)

  2. P-DadDiddy schreibt:
    Am 16. April 2013 um 11:53 Uhr

    Vitalic – “Stamina”

  3. player274 schreibt:
    Am 5. Juni 2013 um 22:21 Uhr

    Eminem-Mosh
    Nico Vega-Beast
    Super Beat und die Texte sind der Hammer. Also beide Lieder sind optimal für das Training.

  4. the reaper schreibt:
    Am 3. Juli 2013 um 00:05 Uhr

    trainingsmusik sollte generell folge kriterien erfüllen: aktivierend sein (keine downtempo-sachen), eine positive stimmung erzeugen (keine aggressive oder düstere musik), nicht aufdringlich wirken oder die konzentration stören (besser instrumentale musik als sachen mit rap/gesang).
    optimal fürs training ist zum beispiel funky house music als gemixte dj-sets (d.h. ohne pausen zwischen den tracks). das kann man gut im hintergrund laufen lassen und regt an, ohne abzulenken.

  5. Denise schreibt:
    Am 5. Januar 2014 um 17:04 Uhr

    Musik zum Training muss motivieren!
    Ich hätte noch ein paar Songs :

    Kraddy – Android Por*
    30 seconds to Mars – The kill
    Work Bitc* – Britney Spears
    Survivor- Eye of the tiger
    Adele ft. Skrillex – Set fire to the rain

    Zum Joggen :
    Bon Jovi- Runaway

  6. Paul schreibt:
    Am 3. Februar 2014 um 22:06 Uhr

    Harder Styles in Dance Music

    Zatox – Check Out The Drop
    The Vision – World Eclipse
    Coone – Zombie Killer
    Wasted Penguinz – Resistance
    The Pitcher – Who I Wanna Be
    Frequencerz & B-Front – Fatality
    Gunz 4 Hire – Sorrow
    Radical Redemption – The Black Demon
    Chain Reaction – Record Breaking
    Showtek – FTS
    Brennan Heart & Wildstylez – Lose My Mind
    Coone – Monstah
    Hard Driver – Stimulate Minds

  7. Lightline schreibt:
    Am 7. März 2014 um 09:36 Uhr

    Gym Class Heroes – Fighter :)

  8. Vince schreibt:
    Am 22. April 2014 um 13:56 Uhr

    Rob Bailey ist ein MUSS für jeden!!

Einen Kommentar schreiben