Cardio-Training zu Hause

Wir erklären euch, wie ihr in den eigenen vier Wänden eure Ausdauer verbessern oder Kalorien verbrennen könnt.

Cardio-Training zu Hause

Cardio-Training absolviert ihr am besten im Freien. Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Fußballspielen – all das sind hervorragende Wege. Doch bei schlechtem Wetter bleiben viele Sportler zu Hause und setzen sich vor die Glotze. Dabei drängt sich die Frage auf: Könnten sie ihre Zeit nicht ebenso gut nutzen, um das verpasste Cardio-Training nachzuholen?

Es heißt oft, dass ein effektives Krafttraining zu Hause nicht ohne Weiteres möglich ist. Denn früher oder später erreicht man einen Punkt, an dem Liegestütze und Sit-Ups nicht mehr ausreichen. Dann muss man sich entweder selbst Hanteln und Gewichte kaufen oder in ein Fitnessstudio gehen, um dort zu trainieren. Anders ist es beim Cardio-Training: Kalorien verbrennen und die Ausdauer verbessern kann man überall – auch zu Hause. Aber wie?


Soll ich mir ein Cardio-Gerät kaufen?

Solltet ihr euch ein Cardio-Gerät ins Schlaf- oder Wohnzimmer stellen? Viele tun das. Versandkataloge, Teleshop-Kanäle und Kaufhäuser machen großen Profit mit billigen Cardio-Geräten, die im besten Fall als Deko-Elemente taugen. Im Niedrigpreis-Segment findet man nur wenige Modelle, deren Kauf lohnt. Zur Orientierung: Ein guter Crosstrainer oder eine gutes Laufband kosten mehrere tausend Euro. Wer uns in diesem Punkt nicht glauben mag, sollte mal folgenden Artikel der Stiftung Warentest konsultieren: „Billige Heimtrainer bringens nicht“.

Wenn ihr euch dennoch ein Cardio-Gerät kaufen wollt und ein begrenztes Budget habt, würden wir zu einem Ruder-Gerät raten. Hier kosten selbst die besten Modelle „nur“ zwischen eintausend und zweitausend Euro. Wir empfehlen die Modelle von Concept2, dem Weltmarktführer für Ruder-Ergometer – und das ist eine ehrlich gemeinte Empfehlung. Geräte dieser Marke findet ihr in den meisten deutschen Fitnessstudios, zum Beispiel auch bei McFit und anderen großen Ketten. Der Concept2 Indoor Rower Model D kostet gut 1.000 Euro und kann nach dem Workout platzsparend verstaut werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein kleiner Computer, der während des Trainings eine Leistungskontrolle ermöglicht. Ein Cardio-Gerät mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis ist uns nicht bekannt.

Geheimtipp Springseil

Günstig und beeindruckend effektiv ist das gute alte Springseil. Es ermöglicht ein sehr intensives Workout, das selbst geübte Sportler innerhalb weniger Minuten an ihre Grenzen bringen kann. Seilspringen fördert außerdem die Koordination und verlangt ein hohes Maß an Konzentration – deshalb wird diese Form des Ausdauertrainings auch nie langweilig.

Erforderlich ist lediglich eine ausreichend große freie Fläche in der Wohnung. Oft reicht es schon, wenn man den Wohnzimmertisch ein wenig zur Seite schiebt. Es kann nie schaden, ein Springseil anzuschaffen. Springseile kosten nur sehr wenig Geld, nehmen keinen Platz weg und ermöglichen ein intensives Workout. Ein echter Geheimtipp!

Cardio-Training ohne Equipment

Natürlich gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, zu Hause ein Cardio-Training ohne Equipment durchzuführen. Zum Beispiel lässt sich auf die berühmten Hampelmänner verweisen, die aus dem Schulsport bekannt sein sollten. Auch Kniebeugen ohne Zusatzgewicht und andere Körpergewicht-Übungen können ein effektives Cardio-Training darstellen. Es kommt auf den Trainingsstand an, ob solche Übungen einen Trainingseffekt haben können. Besser als rumzusitzen sind sie aber allemal. Auf YouTube findet ihr weitere Inspiration, wie ihr das Ausdauertraining in den eigenen vier Wänden gestaltet könnt, wenn euch kein Equipment zur Verfügung steht. Viel Spaß beim Training!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 25 votes)
Bild: © Fotolia / Igor Mojzes

5 Comments on "Cardio-Training zu Hause"

  1. Eine sehr gute und schöne Form des Cardio Trainings ist der gute alte Sex. Beim Sex, wird viel verbrannt und man gebraucht sehr viele verschiedene Muskeln Gruppen. So kann man in 45 min bis zu 1000 Kalorien verbrennen. Außerdem werden je nach Stellung der Bauch, Rücken, die Beine, Arme usw. Trainiert

  2. Tobi hat recht! Ich war einige Jahre im Fitness-Studio, hab dort hart geackert um in Figur zu kommen (bin Jahrgang 1965). Vor 2 Jahren habe ich aufgehört. Aber seit dem ich eine neue Freundin habe die endlich sexuell “normal” ist habe ich Sport wie nie zuvor… Cardio, Bauch, Rücken, Po, Brust,… herrlich. Es ist schön und gesund zu gleich. Ich liebe Sex als Sport!

  3. die sachen sind gut, fehlt mir nur noch die neue frau 😉

  4. Als ich angefangen habe abzunehmen, hab ich mich zu erst halt nur in das Fitnessstudio gezwungen aber dann konnte ich es nicht mehr leiden. Die Blicke, die Menschen dort, den Schweiß und die Tatsache dass alle besser aussahen. Heute mache ich es nur zu Hause und habe meinen Hintern in Form gebracht und meinen Bauchumfang reduziert. Aber ich schließe mich der Meinung von Heiko an und glaube auch das Sex besser als Sport ist 😀
    Doch wenn man niemanden hat, dann muss man auf Fitnessgeräte zu Hause umschalten.

  5. Aus Zeitgründen – leider keine Ausreden, denn ich treibe sehr gerne Sport – muss ich mein Training konzentrieren. Plan: Ganzkörpertraining an (mind.) zwei Tagen die Woche in Verbindung mit Cardio.

    Präventive Entschuldigung, falls die Frage schon textlich beantwortet ist..
    Frage: Welche Kombination aus Cardio und Muskeltraining ist empfehlenswert?

Leave a comment

Your email address will not be published.


*